logo

BRACCHI IST GASTGEBER DES UNTERNEHMER FORUMS

  • Oktober 18, 2017

Bracchi beherbergt das „Unternehmerforum“ im deutschen Logistikbüro in Ettenheim, wo über zukünftige Projekte gesprochen und das neue Lager besichtigt wurde. Eine Struktur, die es ermöglicht, die Beziehungen zu dem Sektor zu stärken, in dem Bracchi am meisten tätig ist: dem Aufzugssektor.

Ettenheim. In Ettenheim, bei der deutschen Filiale der Bracchi, im Industriegebiet DYNA5, fand einen Treff zwischen Unternehmern statt, an dem auch die Bürgermeister Bruno Mets (Ettenheim) und Dietmar Benz (Mahlberg), das gesamte Management der Bracchi und viele potenziellen Kunden teilgenommen haben.

Der Treff, der am Montag, der 16. Oktober stattfand, hatte den Hauptzweck, den Anwesenden eine Beschreibung der Bracchi und ihre Schwerpunktbereiche zu geben. Man hat die Möglichkeit gehabt, über verschiedenen Themen durchzusprechen wie Wirtschaft, Business, Verwaltung und lokale Politik mit dem Ziel, eine bessere Koordinierung der Aktivitäten im Rahmen desselben Marktes zu erreichen. 

Der Bürgermeister hat die Gäste mit einer Begrüßungsrede empfangen, und er hat behauptet, stolz zu sein, dass das Industriegebiet DYNA5 ein interessantes und mit vielen Zukunftsaussichten Gebiet geworden sei. Selbst die Stellvertreter von Bracchi haben es als ein Gebiet mit großen Investition- und Entwicklungsmöglichkeiten beschrieben, überhaupt wegen des direkten Zugangs zu allen Märkten Europas. 

Bracchi ist seit 2015 in diesem Gebiet anwesend, seitdem die neue Filiale eingeweiht wurde. Nach den ersten Kontakten zwischen dem Betrieb und den Bürgermeister von Ettenheim und Mahlberg im Jahr 2013, wurde alles in Rekordzeit durchgeführt: die ersten Arbeite wurden im März 2014 angefangen und vor Jahresende war die Anlage schon fertig. Um dieses Hi-Tech Logistikzentrum zu bauen, hat Bracchi mehr als 16 Millionen Euro investiert: es handelt sich von der größten einmaligen Investition im Industriegebiet DYNA5, obwohl sie angemessen sei, in Hinblick auf die Modernität der Ausrüstungen und die Komplexität der verwendeten EDV-Systemen.

Nach einer kurzen Einführung, haben die Gäste die Möglichkeit gehabt, das Lager zu besuchen: 3 Lagerhallen mit einer Gesamtfläche von 28.000 qm, einer Innenhöhe von 15 m und hundert Metern von 13 m hohen Schwerlastregalen, die Stapler für die Bewegung der Waren brauchen. Unter die 3 Hallen, zwei sind einem im Bereich Aufzüge wichtigen Kunde gewidmet, der seit Jahren eine strategische Partnerschaft mit Bracchi aufgebaut hat. Der Kunde hat uns die Lagerung der einzelnen Bestandteile überlassen, die dank der technologische Ausrüstung der Betriebsanlage direkt vor Ort zusammengesetzt werden. Dann werden die Aufzüge einzeln konfektioniert und europaweit geliefert.

Momentan sind im Logistikzentrum mehr als 2000 Aufzüge gelagert und, wie das Management von Bracchi behauptet, „Jeder Aufzug ist einzigartig“. Um die Qualität seiner Dienstleistungen zu gewährleisten, versucht Bracchi das Vorgehen immer mehr wirksam zu machen und die Fehler in jeder Phase zu vermeiden. Selbstverständlich kann man dieses hochgesteckte Ziel nur durch qualifiziertem Personal erreichen. Diesbezüglich behauptet Marc Sauer, Leiter der Filiale Ettenheims, dass um ihre Präsenz in Deutschland immer mehr zu steigern, soll Bracchi in der Zukunft immer mehre Fachkräfte einstellen.

Track Your Parcel