logo

BRACCHI FÜHREND IM LANDWIRTSCHAFTLICHEN TRANSPORT, SEKTOR WÄCHST UM 35%.

  • September 22, 2021

Mauro Crippa, Operation Manager Bracchi Bracchi investiert in Technologie und reagiert auf den Boom auf dem Markt für Erntemaschinen. Jährlich werden mehr als 1500 Sondertransporte von Landmaschinen, Mähdreschern und Traktoren durchgeführt.

Die Pioniere transportierten landwirtschaftliche Geräte, insbesondere Erntemaschinen, auf Zügen, luden sie an Bahnhöfen inmitten von tausend Abenteuern aus und holten sie dort vom Kunden ab. Seitdem sind Jahrzehnte vergangen, und die Welt der landwirtschaftlichen Transportlogistik hat sich völlig verändert. Aber schon in den neunziger Jahren stand Bracchi an der Spitze des nationalen und europäischen Sektors, denn um den neuen Anforderungen des Straßentransports gerecht zu werden, schuf das Unternehmen dank einer technologischen Partnerschaft mit zwei Sattelanhängerherstellern die Lösung der Sattelanhänger mit abnehmbarem Hals und pneumatischer Federung, die seitdem das Referenzmodell geblieben ist.

Heute gehört Bracchi zu den europäischen Marktführern in diesem Bereich: Know-how und ständige Investitionen in die Technologie ermöglichen es uns, mehr als 1.500 außergewöhnliche Transporte pro Jahr durchzuführen, das sind 15 % der Transporte, die von den großen Marktteilnehmern durchgeführt werden. Dieser Sektor hat in den letzten Monaten eine wahre Explosion erlebt: Die Anforderungen nach der Pandemiepause lassen den Markt immer mehr auf die Suche nach Fahrzeugen mit Internet-of-Things-Technologie fokussieren. Bracchi folgt diesem Trend: Der Umsatz der Landtechniksparte wächst bis 2020 um 35% und dürfte sich auf über 25 Millionen Euro einpendeln, wenn man die Aktivitäten des historischen Hauptsitzes in Bergamo und der Niederlassung in Lublin, Polen, hinzurechnet.

Mauro Crippa, Chief Operating Officer von Bracchi, erklärt dies: „Der Agrarsektor ist eine unserer historischen Spezialisierungen, und wir sind stolz darauf, dass wir seit Jahrzehnten zu den führenden Unternehmen in Europa gehören. Wir haben in Technologie und Forschung investiert, um maßgeschneiderte Lösungen für die Logistik und den Transport von landwirtschaftlichen und industriellen Fahrzeugen zu finden, die immer größer und schwerer werden und technologisch fortschrittliche Transportmittel erfordern. Seit dreißig Jahren haben wir die Ehre, die großen multinationalen Unternehmen des Sektors zu unseren Kunden zu zählen, die wir sowohl im Transport als auch in der Logistik bedienen. Dank der Kompetenzen, die wir entwickelt haben, und der Zuverlässigkeit und Qualität, die wir unseren Kunden bieten, konnten wir langfristige Partnerschaften mit Unternehmen von Weltrang aufbauen und festigen“.

Um an der Spitze zu bleiben, haben wir in diesem Jahr 2,8 Millionen in Innovationen investiert und uns mit den modernsten Schmalspuranhängern mit abnehmbarem Hals (sowohl teleskopierbar als auch nicht teleskopierbar) sowie ultraleichten dreiachsigen Sattelzugmaschinen ausgestattet. Wir zeichnen uns auch dadurch aus, dass wir in jeder Phase des Transportprozesses Hilfestellung leisten: von der Ladungsanalyse und Routenplanung über die bürokratischen und verfahrenstechnischen Abläufe bis hin zur Beantragung von Genehmigungen und der Organisation von Lagerbeständen für Sondertransporte. In der Be- und Entladephase wird der außergewöhnliche Transport von Landmaschinen durch spezielle Ausrüstungen wie Lastwagen, Kräne und Vertikaltransportsysteme unterstützt, die es ermöglichen, dass die Lieferungen direkt an die Ausstellungs– oder Baustelle erfolgen können. 

Track Your Parcel