logo

BRACCHI: POSITIVE BILANZ, UMSATZWACHSTUM IM JAHR 2020

  • April 24, 2021

Gabriele Facchinetti, CFO di Bracchi SrlBracchi wächst im Covid-Jahr und bestätigt seine Führungsrolle in den Bereichen Aufzüge und Landwirtschaft. Die Sektoren E-Commerce und Elektromechanik haben sich stark verbessert, und auch das Gesundheitswesen hat sich gut entwickelt.

Trotz der durch Covid verursachten Schwierigkeiten setzte Bracchi sein Wachstum fort und schloss das Jahr mit einem positiven Ergebnis ab: Der Umsatz stieg von 137 Millionen im Jahr 2019 auf 140 Millionen im Jahr 2020. Ein interessanter Wert, wenn man bedenkt, dass das Jahr 2019 bereits ein enormes Wachstum für das Unternehmen bedeutet hat. Der Umsatz ist nicht das einzige Wachstumselement des letzten Jahres, denn auch die Zahl der Beschäftigten ist gestiegen: Heute arbeiten mehr als 600 Personen in den italienischen Logistikzentren in der Lombardei, Venetien und der Emilia-Romagna sowie in den ausländischen Zentren für Bracchi. Die Dimension von Bracchi ist zunehmend international, mit einem Umsatzwachstum von insgesamt 11 % in den Logistikzentren Deutschland, Polen und der Slowakei im Jahr.

Die Bilanz fällt in ein historisches Jahr, nämlich in das Jahr der Übernahme von Peterlini, einem italienischen Spitzenunternehmen im Bereich des technischen Sondertransports, dass Transporte bis zu 80-100 Tonnen durchführen. Trasporti Peterlini mit Sitz in Sorbolo (Provinz Parma) hat die Erweiterung des Aktionsradius des Unternehmens sichergestellt und bestätigt die Richtigkeit der Wachstumsstrategien des Unternehmens.

„Die Covid-Krise wurde durch gute Leistungen in den Bereichen Aufzüge und Landwirtschaft eingedämmt“, erklärt Finanzvorstand Gabriele Facchinetti. „Aber es gab einen echten Boom im E-Commerce, denn auch die Segmente Kosmetik, Gesundheitspflege und Elektromechanik haben sich im dramatischen Jahr der Pandemie gut gehalten. Das Jahr 2020 war für alle Unternehmen eine Herausforderung, mit langen Schließungsperioden für viele Unternehmen: einige Geschäftsbereiche erlitten einen erheblichen Rückgang, der jedoch durch ein starkes Wachstum in anderen Sektoren und im elektronischen Handel ausgeglichen wurde“.

In den Sektoren Aufzüge und Landwirtschaft, zwei der Hauptstandbeine von Bracchi, wurden die Quoten für 2019 beibehalten, und für 2021 ist eine Wiederbelebungs- und Wachstumsphase geplant. Dies bestätigt die europäische Führungsrolle des Unternehmens, das in diesen hochspezialisierten Sektoren in der Lage ist, äußerst wettbewerbsfähige und auf jeden Kunden zugeschnittene Dienstleistungen anzubieten.

Auch in den Bereichen Kosmetik und Gesundheitspflege, die sich für Bracchi zunehmend als strategisch wichtig erweisen, war 2020 ein deutliches Wachstum zu verzeichnen. Auf der Seite der Mode– und Lifestyle-Lieferkette wurde der Rückgang im Vertrieb durch Verkäufe im Internet ausgeglichen (für 2021 wird jedoch ein starker Anstieg erwartet). Darüber hinaus beauftragen immer mehr Unternehmen des elektromechanischen Sektors die Ein- und Auslieferungslogistik, den Transport und die Verteilung von Materialien und Fertigprodukten, aber auch Sondertransporte mit Begleitung und Genehmigungen, mit der Möglichkeit der Entladung mit dem eigenen Kran oder Autokran.

Besonders erwähnenswert ist die 50-prozentige Zunahme des Segments, das dem elektronischen Handel und der gesamten Welt des Versands gewidmet ist, sowohl B2B als auch B2C und C2C. Das Jahr 2021 wird in dieser Hinsicht ein Jahr großer Innovationen und Neuerungen sein. Den Anfang macht die „Pro“-Version der Truckpooling-Plattform (www.truckpooling.it), ein innovatives digitales Portal, das es Privatpersonen und Unternehmen ermöglicht, Angebote verschiedener Spediteure zu vergleichen und alle Arten von Transport- und Zusatzleistungen schnell und kostengünstig zu erwerben. Die Erwartungen sind hoch, da die Leistung von Truckpooling bereits um 50 % gestiegen ist.

Track Your Parcel